Wurmdünger

Bei einem Wurmdünger handelt es sich um einen zu einhundert Prozent organischen Dünger. Im besten Fall wird er von den Herstellern durch Würmer, zum Beispiel Regenwürmer, produziert. Der bei uns noch nicht sehr viel genutzte Wurmdünger kommt aus dem Verdauungssystem der Arten Lumbricus Rubellis oder Eisenia foetida, die unter Experten auch kalifornische Regenwürmer genannt werden.

Um einen reinen Dünger zu erhalten, werden weder Abfallprodukte, noch Verunreinigungen verwendet. Die genutzten Würmer sind unter ökologischen Gesichtspunkten gezüchtet und werden in der Regel mit Gülle von Rindern versorgt.

Das sollten Sie zum Wurmdünger wissen:

  • es handelt sich um ein 100 % natürliches Produkt
  • erhöht die Wachstumsrate
  • sorgt für eine frühe und reichliche Ernte

Wurmdünger kaufen – Empfehlungen

AMZN-Empfehlung:
Green-PIK LAT Wurmkompost – Ökologisch Reiner Dünger I Nährstoffe für...
  • Organischer Dünger: Unsere perfekt Dünger-Mischung für unsere Würmer ist besonders reich an Enzymen, Vitaminen und...
  • Wurm: „Staratel“ ist eine spezielle Züchtung von Regenwürmern. Sie sind resistenter gegen Krankheiten,...
  • Bio: Verpflanzungen von Gemüse und Blumenkulturen, Kakteen und Beerenkulturen sind nur einige der Möglichkeiten, um...

Beginnen Pflanzen an Krankheiten zu leiden oder sind vermehrt von Schädlingsbefall betroffen, liegt das in der Regel häufig an einem zu festen Boden, an Staunässe oder an fehlenden Nährstoffen. Verbraucher, die in einem Fachmarkt oder einem Gartenmarkt über dieses Problem klagen, bekommen häufig ein künstliches Düngemittel empfohlen.

Der ist jedoch gar nicht nötig, denn die Natur bringt einen Wurmdünger auf den Markt, bei dem es sich um ein ganz natürliches Düngemittel handelt. Vom Regen – oder Tau Wurm produziert, gewährleistet der Wurmdünger einen hohen Nährstoffgehalt.

Dieser Faktor sorgt nicht nur für ein natürliches Düngemittel, sondern garantiert zudem eine ordentliche Verbesserung des Bodens. Regenwürmer produzieren ohne Unterlass und zwar in der Größenordnung ihres eigenen Gewichtes. Im Durchschnitt wiegt ein solcher Wurm rund 0,4 Gramm, daher steht Wurmdünger auch nur in begrenzten Mengen für Verbraucher zur Verfügung.

Die Einsatzmöglichkeiten sind jedoch mannigfaltig, so kann Wurmdünger beispielsweise bei ausgelaugten Böden weiterhelfen, die zu oft genutzt wurden. Weitere Aspekte für einen unbrauchbaren Boden sind unter anderem, zu viel Unkrautvernichter oder Pflanzenschutzmittel und eine übermäßige Nutzung von Kunstdüngern.

Qualitätskriterien für die Auswahl

Wurmdünger eignet sich für diverse Einsatzgebiete, so kann er für Blumen, als auch für Bäume Sträucher Verwendung finden. Besonders vorteilhaft ist der Dünger für Frühobst und er wird zudem sogar in der Forstwirtschaft genutzt.

Bei dem Anlegen von einem Gartenbeet ist es von Vorteil, den Wurmdünger gleich von Beginn des Anbaus unter die Erde zu mischen. Weitere Zugaben, wie bei vielen anderen Düngern erforderlich, sind nicht nötig. Der Grund liegt darin, dass wie bei organischen Düngemitteln üblich, die Nährstoffe langsam und über einen längeren Zeitraum in den Boden abgegeben werden.

Zusätzlich wird das Bodeneigenleben gefördert, wenn Anwender noch anderes zerkleinertes organisches Material zugeben. Wurmdünger hat den entscheidenden Vorteil, dass er über das gesamte Jahr genutzt werden kann und eine Überdüngung ausgeschlossen ist.

Wie viel Wurmdünger es sein sollte, kann allerdings von Pflanze zu Pflanze variieren. Starkzehrer, zum Beispiel, benötigen etwas mehr, während Mittelzehrer mit einer Menge von rund 100 Gramm zufrieden sind und Schwachzehrer sich über Menge von nur 50 Gramm erfreuen. Zu den Starkzehrern gehören unter anderem:

  • Tomaten
  • Gurken
  • Rot -, Blumen – und Chinakohl
  • Kürbis
  • Zucchini
  • Spargel
  • Rhabarber

Zu den Mittelzehrern:

  • Salatsorten
  • Radieschen
  • Petersilie
  • Schwarzwurzeln
  • Fenchel

Einige Schwachzehrer sind:

  • Feldsalat
  • Spinat
  • Chicorée
  • Erbsen, Möhren und Bohnen

Obstbäume und Ziergehölze benötigen eine Menge zwischen 200 bis 500 Gramm, bei Stauden und Beeten sind rund 100 Gramm einzusetzen.

Wurmdünger (nach Kundenbewertung)

Wurmdünger verfügt über eine Vielfalt von unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Gerade das macht diese Art Düngemittel so wertvoll. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um:

  • organische Substanzen
  • Wasser
  • Huminsäure
  • Stickstoff
  • Kalium
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Eisen
  • Mangan
  • Zink und Kupfer
AMZN-Empfehlung:
Wurm-Kompost auf dem Balkon produzieren: Wurmhumus mit Hilfe von Kompostwürmern...
  • 44 Seiten - 15.11.2019 (Veröffentlichungsdatum) - BoD – Books on Demand (Herausgeber)
AMZN-Empfehlung:
TerraVerm Wurmhumus - 40 Liter - Gartenerde, Wurmhumus, 100% natürlicher...
  • - 40 Liter - 100% Biologisch von Würmern produziert
  • - Verbessert die Bodenstruktur und Wasserspeichernd
  • - Reich an positiven Mikroorganismen
AMZN-Empfehlung:
BioBizz 05-225-015 Wurmhumus im 40 L Sack
  • Qualitativ hochwertiger, 100 % organischer Kompost
  • Ein hervorragender nährstoffreicher Bio-Dünger und Bodenaufwerter
  • Im Labor getestet, um höchste Qualität zu sichern

Das Besondere am Wurmdünger ist jedoch, der Reichtum an Enzymen und Mikroorganismen. Diese Aspekte zusammen tragen zu einer natürlichen Entgiftung des Bodens bei und schützen gleichzeitig gegen pathogene Mikroorganismen.

Wurmdünger (Top 10 nach Preis)

Um einen guten Wurmdünger kommerziell herstellen zu können, werden in erster Linie abgelagerter Pferdemist, aber auch Kleintiere wie Asseln und Milben verwendet. Erst dann kommen die schon erwähnten Regenwürmer ins Spiel.

AMZN-Empfehlung:
Wurm-Kompost auf dem Balkon produzieren: Wurmhumus mit Hilfe von Kompostwürmern...
  • 44 Seiten - 15.11.2019 (Veröffentlichungsdatum) - BoD – Books on Demand (Herausgeber)
AngebotAMZN-Empfehlung:
Plagron Organischer Wurm Humus Abguss 5 L
  • Wie natürlich gewachsene Pflanzen, wachsen auch kultivierte Pflanzen am besten in einem nährstoffreichen Boden....
  • Der natürliche Wurmhumus von Plagron hat einen sehr hohen organischen Gehalt und bietet Ihren Pflanzen eine Fülle von...
  • Er gibt einen optimalen Anteil an Stickstoff, Phosphor und Kali, so dass die Pflanzen genau die Ernährung erhalten, mit...
AMZN-Empfehlung:
Green-PIK LAT Wurmkompost – Ökologisch Reiner Dünger I Nährstoffe für...
  • Organischer Dünger: Unsere perfekt Dünger-Mischung für unsere Würmer ist besonders reich an Enzymen, Vitaminen und...
  • Wurm: „Staratel“ ist eine spezielle Züchtung von Regenwürmern. Sie sind resistenter gegen Krankheiten,...
  • Bio: Verpflanzungen von Gemüse und Blumenkulturen, Kakteen und Beerenkulturen sind nur einige der Möglichkeiten, um...
AMZN-Empfehlung:
Hubey Wurmhumus - 10 L Eimer - organischer Bodenverbesserer - Biodünger...
  • Wurmhumus auch bekannt als Wurmmist oder Wurmkot hat eine krümelige Struktur und ist geruchsneutral. Seine Vielzahl an...
  • Wurmhumus verbessert nicht nur die Bodenstruktur, sondern ist außerdem stark wasserspeichernd und reich an positiven...
  • Die Nährstoffe stehen der Pflanze sofort zur Verfügung. Durch die Aktivierung des Bodenleben mit Wurm Düngemittel...
AMZN-Empfehlung:
100% natürlichen Wurmhumus kaufen - 20 Liter - Humus Erde Wurmdünger Wurmerde...
  • 100% natürlicher Wurmhumus aus eigener Wurmzuchtanlage!!!
  • Kein Massenprodukt mit gehäckselten Plastikteilen, wie man es hin und wieder aus Kompostieranlagen bekommt, sondern nur...
  • Wir füttern unsere Würmer mit ca. 50% Pferdemist und 50% Bioabfall, bestehend aus Kleintiermist und aller Art von...
AMZN-Empfehlung:
TerraVerm Wurmhumus - 20 Liter - Gartenerde, Wurmhumus, 100% natürlicher...
  • - 20 Liter - 100% Biologisch von Würmern produziert
  • - Verbessert die Bodenstruktur und Wasserspeichernd
  • - Reich an positiven Mikroorganismen
AMZN-Empfehlung:
BioBizz 05-225-015 Wurmhumus im 40 L Sack
  • Qualitativ hochwertiger, 100 % organischer Kompost
  • Ein hervorragender nährstoffreicher Bio-Dünger und Bodenaufwerter
  • Im Labor getestet, um höchste Qualität zu sichern
AMZN-Empfehlung:
TerraVerm Wurmhumus - 30 Liter - Gartenerde, Wurmhumus, 100% natürlicher...
  • - 30 Liter - 100% Biologisch von Würmern produziert
  • - Verbessert die Bodenstruktur und Wasserspeichernd
  • - Reich an positiven Mikroorganismen
AMZN-Empfehlung:
TerraVerm Wurmhumus - 40 Liter - Gartenerde, Wurmhumus, 100% natürlicher...
  • - 40 Liter - 100% Biologisch von Würmern produziert
  • - Verbessert die Bodenstruktur und Wasserspeichernd
  • - Reich an positiven Mikroorganismen

Um einen guten Wurmdünger zu erwerben, ist das Internet der erste Ansprechpartner. Hier sind diverse Anbieter zu finden, die einen Wurmdünger zu moderaten Preisen und in guter Qualität anbieten. Verbraucher sollten ein Vergleichsportal wählen, bei dem sämtliche Hersteller auf einen Blick zu finden sind.

Vorteil einer online Bestellung ist, Transportkosten entfallen und bei der Abnahme größerer Mengen, entfallen zeitweise auch die Versandkosten.

Anwendung, Tipps

Regenwürmer ernähren sich vor allem von organischen Resten, die sie mit mineralischen Bestandteilen vermengen. Die Tierchen verfügen zudem über eine spezielle Kalkdrüse, die es möglich macht, einen pH – Wert zu neutralisieren.

Natürlich können Komposthaufen Besitzer ihren eigenen Wurmdünger herstellen, was jedoch ein etwas langwieriges Unterfangen bedeutet. Besser ist, den Dünger käuflich zu erwerben, was in einem der diversen Onlineshops problemlos möglich ist.
Die qualitativ hochwertigen Produkte werden vielfach in Labors untersucht, bevor sie in den Handel gelangen. In der Regel handelt es sich zudem um reine Bio – Dünger und Bodenaufwerter. Zu bekommen ist der Dünger in 3 oder 5 Kilogramm Behältnissen, als auch in Säcken.

Die Vorteile von Wurmdünger liegen auf der Hand. Er sorgt nicht nur für eine bessere Durchlässigkeit des Bodens, sondern erhöht gleichermaßen die Wasser – und Luftaufnahme. Zudem stellt das Düngemittel sicher, dass der Stickstoffgehalt im Boden injiziert wird und sich gleichmäßig verteilt.

Der Dünger verhindert eine zu große Salzbildung, die für Pflanzen schädlich sind. Als letzter Faktor ist zu erwähnen, dass durch die Nutzung von einem Wurmdünger nützliche Keime und Bakterien in den Boden gelangen können.

Ebenfalls gestalten sich die diversen Einsatzgebiete vielfältig. So kann Wurmdünger genutzt werden bei:

  • einem offenen Gemüseanbau
  • im Weinbau
  • in Obstgärten
  • in Gewächshäusern
  • für Gras – und Zierpflanzen
  • für Kräuter
  • Pflanzen, die sich draußen befinden

Wurmdünger wirkt sich positiv auf die Wachstumsrate der Pflanzen aus und sorgt für frühere Erntemöglichkeiten. Der Dünger erhöht zudem die Widerstandskraft der Pflanzen und bewahrt den Boden vor zu großem Wassermangel. Der Dünger regelt den Stickstoffgehalt, ist vollkommen geruchslos und verhindert die Ausbreitung von Unkraut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.